10 Zutaten Veganer Käsekuchen

Dieser Veganer Käsekuchen bietet eine simple Basis und eine reichhaltige Füllung auf Cashewbasis – perfekt für Anfänger und ohne exotische Zutaten!

Zutat Menge
Für den Boden (For the Crust)
Haferflocken (Oats)1 ½ Tassen (150g)
Entsteinte Datteln (Pitted Dates)½ Tasse (75g)
Gemahlene Mandeln (Ground Almonds)¼ Tasse (50g)
Geschmolzenes Kokosöl (Melted Coconut Oil)2 Esslöffel (2 tbsp)
Für die Füllung (For the Filling)
Rohe Cashewkerne (Raw Cashews)1 ½ Tassen (225g)
Kokosmilch (Coconut Milk)½ Tasse (120ml)
Ahornsirup (Maple Syrup)¼ Tasse (60ml)
Frischer Zitronensaft (Fresh Lemon Juice)¼ Tasse (60ml)
Vanilleextrakt (Vanilla Extract)1 Teelöffel (1 tsp)
Prise Salz (Pinch of Salt)

Für den Boden:

  • 1 ½ Tassen (150g) Haferflocken
  • ½ Tasse (75g) entsteinte Datteln
  • ¼ Tasse (50g) gemahlene Mandeln
  • 2 Esslöffel geschmolzenes Kokosöl

Für die Füllung:

  • 1 ½ Tassen (225g) rohe Cashewkerne, mindestens 4 Stunden (oder über Nacht) eingeweicht
  • ½ Tasse (120ml) fettreiche Kokosmilch
  • ¼ Tasse (60ml) Ahornsirup
  • ¼ Tasse (60ml) frischer Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Prise Salz

Zubereitung:

  1. Boden vorbereiten: Haferflocken, Datteln und gemahlene Mandeln in einer Küchenmaschine zerkleinern, bis eine feine Masse entsteht, die Ähnlichkeit mit Mehl hat. Geschmolzenes Kokosöl hinzugeben und erneut pulsieren, bis sich alles gut vermischt. Die Masse dann fest in den Boden einer gefetteten 20cm Springform drücken.
  2. Cashewkerne abgießen und spülen: Nach dem Einweichen die Cashewkerne abgießen und gründlich spülen.
  3. Füllung mixen: Die eingeweichten Cashewkerne, Kokosmilch, Ahornsirup, Zitronensaft, Vanilleextrakt und Salz in einen leistungsstarken Mixer geben. Mixen Sie alles zu einer glatten und cremigen Masse, wobei Sie die Seiten nach Bedarf abkratzen. Wenn die Mischung zu dickflüssig ist, können Sie einen Schuss zusätzliches Wasser oder Pflanzenmilch hinzufügen.
  4. Füllung gießen und backen: Die Cashewfüllung auf den vorbereiteten Boden gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (350°F) 45-50 Minuten backen, oder bis die Mitte leicht fest ist, aber noch etwas wackelt.
  5. Kühlen und fest werden lassen: Schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie den Käsekuchen mindestens 1 Stunde vollständig darin abkühlen. Anschließend mindestens 4 Stunden oder idealerweise über Nacht kühlen, damit die Füllung vollständig fest wird.
  6. Servieren und genießen: Um den Käsekuchen zu servieren, fahren Sie mit einem Messer am Rand entlang, um ihn von der Form zu lösen. Entfernen Sie dann den Springformrand. In Stücke schneiden und genießen Sie Ihren köstlichen veganen Käsekuchen!

Tipps:

  • Für einen noch reichhaltigeren Geschmack fügen Sie der Bodenmischung einen Esslöffel vegane Butter oder Tahini hinzu.
  • Dekorieren Sie Ihren Käsekuchen mit frischen Beeren, gehackten Nüssen oder einem Schuss veganer Schokoladensauce.
  • Reste können bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Empfohlene Lektüre

https://www.einfachbacken.de/rezepte/veganer-kaesekuchen-einfach-selber-machen

https://7twit.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *